Hochzeitsblumen nach Saison - Part I

Je nachdem wann geheiratet wird, gibt es auch Unterschiede bei den Blumen. So sind Blumen die nicht der Saison entsprechen wesentlich teurer als jene die gerade in Saison sind. Jedoch ist es nicht einfach herauszufinden welche Blumen gerade Saison haben, deswegen haben wir eine Übersicht über die gängigsten Blumen, wann diese Saison haben und welche symbolische Bedeutung sie haben erstellt.


heiraten im Jänner


Im Jänner ist Hochsaison für Tulpen, Hyazinthen, Primeln, Narzissen, Glockenblumen, Amaryllis, Orchideen und Rosen. So stehen Hyazinthen beispielsweise für Zuneigung, Frieden und Schönheit. Das Brautpaar kann sich mittels Hyazinthen Treue und Zuneigung aufzeigen oder sie fungieren als Treueversprechen. Primeln symbolisieren die Öffnung des Himmels, die Heilkraft des Frühlings, Hoffnung, Jugend und Unschuld. Primeln eignen sich hervorragend, für jene Brautpaare die ihren Glauben in die Zeremonie einfließen lassen wollen. Narzissen sind in Frühlingshochzeiten besonders beliebt, da sie das Symbol für Frühling und Fruchtbarkeit sind. In China sind sie außerdem das Glückssymbol. Alle Blumen gibt es in mehreren Farben, so dass für jede Farbpalette etwas dabei ist

Hyazinthen Primeln Narzissen



heiraten im Februar


Tulpen, Hyazinthen, Narzissen, Glockenblumen, Orchideen, Rosen und Primeln gibt es auch im Februar. Zusätzlich haben Ranunkel, Vergissmeinnicht und Bellis Saison. Glockenblumen symbolisieren Zusammengehörigkeit und Einigkeit. Sie drücken „Unsere Herzen schlagen im gleichen Takt“ aus und sind somit eine Bestätigung für Braut und Bräutigam. Mit Vergissmeinnicht bestätigt das Brautpaar ein wahres Miteinander. Tulpen haben je nach Intensität der Farbe eine andere Symbolik. Je dunkler die Farbe desto stärker die Gefühle. So stehen rote oder tiefrote Tulpen für eine Liebe und Zuneigung während rosa Tulpe für eine beginnende, zarte Liebe stehen.

Glockenblumen Vergissmeinnicht Tulpen



heiraten im März


Tulpen, Narzissen. Glockenblumen, Ranunkeln, Vergissmeinnicht, Bellis, Orchideen und Rosen dürfen auch im März nicht fehlen. Die Frühlingshochzeiten neigen sich bald dem Ende zu. Rosen sind als Ganzjahresblumen sehr gut für Hochzeiten geeignet. Sie stehen für Liebe und Schönheit und gelten als Königin unter den Blumen. Rosenknospen symbolisieren Hoffnung. Orchideen sind ebenfalls Ganzjahresblumen, jedoch in der Anschaffung teurer als die kostengünstigere Rose. Sie symbolisiert eine Seelenverwandtschaft und Zusammengehörigkeit zweier Menschen. Orchideen, Rosen und alle anderen Blumen stehen in sämtlichen Farben zur Verfügung. Auch Kräuter können in Blumenarrangements eingebaut werden, so gelten Minzzweige für Leidenschaft und Liebe und harmonieren gut mit Rosen.

Rosen Orchideen Minze



heiraten im April


Im letzen Frühlingsmonat geht es blumentechnisch anders zu wie in den Vormonaten. Die Saison für Narzissen, Primeln und Glockenblumen geht mit dem Monat März zu Ende. Ersetzt werden diese Blumen durch spätblühende Tulpen, Vergissmeinnicht, Ranunkeln und natürlich Rosen und Orchideen. Auch viele Kräuter die im April gang und gäbe sind, lassen sich in den Blumenarrangements einbinden. So symbolisiert Rosmarin Liebe, Treue und bleibende Erinnerung. Ranunkel (auch asiatischer Hahnenfuß oder Butterblume genannt) stehen für Attraktivität und starke Anziehungskraft. Sie drück indirekt „Du bist zauberhaft“ aus und gilt dadurch als wunderschönes Kompliment für Braut und Bräutigam. Um wieder auf die Kräuter zurückzukommen: Thymian steht für Stärke, Kraft und Mut, was man am Hochzeitstag sehr gut gebrauchen kann.

Thymian Butterblume Rosmarin



heiraten im Mai


Tulpen und Vergissmeinnicht sind out – im Mai darf es bunter und fröhlicher zugehen. Der erste Sommermonat trumpft mit Pfingstrosen, Hortensien, Lavendel, Margeriten, Rosen und Orchideen. Die Pfingstrose symbolisiert Schönheit, Tugendhaftigkeit, Fruchtbarkeit, Füll und Überfluss. Sie ist perfekt für religiöse Hochzeiten geeignet. Margeriten die es nur im Mai gibt stehen für Liebe, Gesundheit, Glück und Natürlichkeit. Sie drück mit ihrer Sanftheit „Du bist lieb und machst mich glücklich“ aus. Eine herzerwärmende Botschaft! Die wunderschönen violetten Lavendelblüten kommen in jedem Blumenarrangement gut zur Geltung und symbolisieren Reinheit, Vertrauen und Zärtlichkeit.


Pfingstrose Margeriten Lavendel



heiraten im Juni


Der Juni läutet die Hochsaison für Hochzeiten ein. Neben Juli, August und September heiraten ausgesprochen viele Paare im Juni. Doch auch die Blumenauswahl ist in dieser Saison am Größten. Im Juni kann man zwischen Pfingstrosen, Hortensien, Orchideen, Rosen, Lavendel, Dahlien, Myrte und Lilien wählen. Myrte kommt ausschließlich im Juni vor und symbolisiert Liebe, Ehe, Freundschaft, Liebeskraft und Friede. Hortensien ist eine Blume die für Hochachtung steht. Außerdem symbolisiert sie Schönheit und Bewunderung. Dahlien symbolisieren je nach Farbe etwas anderes. So stehen rote Dahlien für Liebe, weiße für Reinheit und gelbe Dahlien symbolisieren Glück und Dankbarkeit.

Myrte Hortensien Dahlien


Fazit


Wie man sieht gibt es zwischen den gängigsten Blumen eine extrem große Auswahl. Jedoch können auch exotische Blumen geordert werden. Fragt hierbei den Floristen eures Vertrauen – rechnet jedoch mit höheren Kosten für eure Blumendekoration. Die Monate Juli bis Dezember werden in Part 2 des Artikels näher beleuchtet. Wir bedanken uns an dieser Stelle an Bellaflora – da ihre Expertin Bettina uns die Symbolik und den Saisonzeitraum der einzelnen Blumen zur Verfügung gestellt hat.

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen