Hochzeitsmotto: Jahreszeiten

Ihr möchtet eurer Hochzeit in eine bestimmte Richtung dekorieren oder direkt ein Hochzeitsmotto einbinden? Im World Wide Web gibt es zahlreiche Hochzeitsmotto, so ist es gar nicht so einfach das perfekte Motto für sich auszuwählen. Deswegen stellen wir euch in unserer Hochzeitsmotto-Reportage sowohl die gängigsten und traditionellen Hochzeitsmottos vor, als auch außergewöhnliche und extravagante. Klickt euch durch unsere Beiträge und lasst euch inspirieren.

Unser Motto der Woche: Jahreszeiten


Der Trend zu Jahreszeitenhochzeiten nimmt immer mehr zu. Die bekanntest Form davon ist die Winterhochzeit oder Herbsthochzeit. Weniger vertreten sind Sommerhochzeiten oder Frühlingshochzeiten. Hierbei geht es nicht um den Termin, also in welcher Jahreszeit die Hochzeit stattfindet, sondern dass sie jahreszeitlich gestaltet werden. So ist eine Hochzeit im Sommer mit Vintage-Akzenten keine Jahreszeitenhochzeit. Eine Hochzeit im Winter mit winterlichen Akzenten und einem Winter-Hochzeitsmenü jedoch schon.


Frühlings-Hochzeit


Beginnen wir mit der Frühlingshochzeit. Der Frühling liegt in der Nebensaison der Hochzeiten, das heißt die Locations sind meist billiger. Diese Hochzeiten steigen zwischen März und Mai. Saisonale Blumen, wie Tulpen, in Kombination mit viel Grün und hölzernen Elementen eigenen sich für eine Frühlingshochzeit besonders gut. Auch Schneeglöckchen oder klassische Frühlingsblumen sind ein echtes Highlight. Die Farbpalette ist sehr sanft und hell gehalten. Pastelltöne und creme und weiß liegen vorne. Ein Nachteil bei Frühlingshochzeiten ist oft das Wetter – Wetterstürze von Sonne auf Regen sind nichts außergewöhnliches. Auch ist es meist noch zu kalt um eine Gartenhochzeit zu feiern. Jedoch lohnt es sich allemal im Frühling zu heiraten!


Sommer-Hochzeit


Der Klassiker unter den Hochzeiten ist natürlich die Sommerhochzeit. Jedoch feiern wenige die Sommerhochzeit auch wirklich im engeren Sinn. Sommerhochzeiten steigen in der Hauptsaison – also Juni bis August. Hier gibt es die größte Blumenauswahl. Auch die Farbpalette ist kräftiger und breiter. So darf gern zu knalligen und kräftigen Farben gegriffen werden. Gelb in Kombination mit Grün und Weiß liegen bei Sommerhochzeiten hoch im Kurs. Für Gäste sind Fächer als Gastgeschenke eine gute Idee. Auch sollte auf ausreichend verfügbares Wasser und genug Schatten geachtet werden. Auch bei den Materialien ist alles erlaubt was gefällt.


Herbst-Hochzeit


Sehr beliebt als Jahreszeitenhochzeit ist der Herbst. Von September bis November findet die Feier statt, wovon September und Oktober immer beliebter werden. Die Farbpalette ist sehr an die Natur angepasst. So zählen Orange-, Braun-, und Rottöne zu den beliebtesten Farben. Gemischt mit etwas gelb und grün entsteht ein wunderschönes Farbkonzept. Punkten kann die Herbsthochzeit durch die meist angenehmeren Temperaturen trotz schönem Wetter und der Vielzahl an Köstlichkeiten wie Kürbis, Maronen oder Äpfel. Kürbisse lassen sich auch gut in die Dekoration mit einbeziehen!


Winter-Hochzeit


Weniger beliebt aber durchaus sehr bekannt ist die Winterhochzeit. Die meisten Hochzeiten die im Monat Dezember bis Februar stattfinden, sind nicht nur aufgrund ihres Datums winterlich angehaucht. Durch den Mangel an Auswahl was Locations und Programmpunkte angeht, wird das Thema „Winter“ sehr gerne eingesetzt. Der Winter gilt als die kuscheligste Zeit, Decken für die Gäste, ein Kaminfeuer und entspannte Ecken zum setzen und verweilen, versprühen diesen Charme. Auch leckeres Weihnachtsgebäck und köstliche Wintermenüs machen eine Winterhochzeit so einzigartig. Die Farbpalette ist relativ klein, Blautöne, weiß und silber kommen am häufigsten vor. Jedoch sollte man bei den Farben, darauf achten, dass man die Dekoration nicht zu trist gestaltet. Ein großer Vorteil – die wenigsten Paare heiraten im Winter, deswegen gelten Winterhochzeiten als besonders günstig. Einziger Nachteil – der Schnee und die Kälte – kann jedoch auch wiederum ein Vorteil sein, vor allem für die Kinder.



Fazit


Hochzeiten die in den unterschiedlichsten Jahreszeiten stattfinden haben alle ihren eigenen Charme und natürlich auch Vorteile und Nachteile. Jedes Brautpaar sollte die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Jahreszeiten abwiegen und für sich selbst entscheiden auf was man Wert legt. Aber eines ist sicher – eine Jahreszeitenhochzeit kommt immer gut an!

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen