Hochzeitsmotto: Tracht

Ihr möchtet eurer Hochzeit in eine bestimmte Richtung dekorieren oder direkt ein Hochzeitsmotto einbinden? Im World Wide Web gibt es zahlreiche Hochzeitsmotto, so ist es gar nicht so einfach das perfekte Motto für sich auszuwählen. Deswegen stellen wir euch in unserer Hochzeitsmotto-Reportage sowohl die gängigsten und traditionellen Hochzeitsmottos vor, als auch außergewöhnliche und extravagante. Klickt euch durch unsere Beiträge und lasst euch inspirieren.

Unser Motto der Woche: Hochzeit in Tracht


Hochzeit in Tracht ist vor allem in ländlichen Gebieten eine sehr beliebte Alternative zur herkömmlichen Hochzeit in weiß. In weiten Teilen von Österreich sowie einigen Teilen Bayerns ist Tracht ein wichtiger Bestandteil der Garderobe. So ist es kein Wunder, dass auch zu Hochzeiten (auch klassische) die Tracht getragen wird. Sei es als Gästemode oder als Brautoutfit. Doch eine Hochzeit in Tracht ist nicht nur für Paare von ländlichen Gebieten ein wunderschönes Hochzeitsmotto.


Materialien & Farbpalette


Bei der Farbpalette geht es sehr natürlich zu. Je nach Jahreszeit werden die Farben der Natur aufgegriffen. Jedoch haben Pastell-Töne meist weniger Anklang. Kräftige Farben wie Burgunderrot oder tiefes blau und grün sind sehr beliebt. Als Dekorationen eignen sich Vintage-Dekorationen sowie Alt und Neu. Die Kombination aus Tracht und Moderne macht das Besondere an diesem Hochzeitsthema aus. Als Materialien eignet sich Holz und Glas in verschiedensten Formen und Varianten.


Blumen & Outfits


Das Hochzeitsoutfit ist eines der offensichtlichen Unterschiede zu der „klassischen“ Hochzeit. So trägt die Braut ein Hochzeitsdirndl. Verspiele Details, edle Stickereien und ein mädchenhafter Look machen das Hochzeitsdirndl aus. Der Bräutigam trägt entweder einen schicken Trachtenanzug bestehend aus Trachtenhemd, Trachtenjackett und einer dazu passenden Hose oder ein Trachtenoutfit mit Lederhose. Blumen gibt es bei der Hochzeit in Tracht reichlich. Blumenkränze, Ansteckkränze und Blumenarmbänder verleihen der gesamten Hochzeit einen einheitlichen Stil. Edelweiß, Schleierkraut, Rosen aber auch Eukalyptus und wilde Wiesenblumen eignen sich hervorragend.



Location


Die Location ist leicht gefunden. Anders wie bei anderen Hochzeitsmottos, ist eine Trachtenhochzeit nicht an einen gewissen Ort oder Bauwerk gebunden. Geheiratet werden kann im Wald, auf einer Wiese, in einem Weingut – einfach überall wo es einem gefällt. Durch die Kombination aus Tracht und Moderne kann sowohl in den Bergen und am Land als auch in einem Schloss oder einer Großstadt geheiratet werden.


Außergewöhnliches bei einer Trachtenhochzeit


Wer in Tracht heiratet oder dies sogar zum offiziellen Hochzeitsmotto erklärt, der möchte seinen Gäste etwas Extravagantes zu Essen bieten. Egal ob deftiger Schweinebraten mit Sauerkraut oder üppige Hausmannskost, die Gäste freuen sich immer, wenn es einmal etwas anderes auf dem Teller gibt. Vor allem Gäste die nicht vom Land kommen, werden sich über dieses außergewöhnliche Kost freuen.




Fazit


Hochzeit in Tracht ist nicht für jedermann etwas, hat jedoch seinen ganz eigenen Charme. Wer es weniger traditionell möchte, kann auch einen Mix aus Tradition und Moderne machen. Auch die Gäste können klassische Hochzeitsoutfits mit traditionellen Details aufpeppen und ersparen sich so, das Kaufen der nicht gerade billigen Tracht. Vor allem für jene die sich in Tracht nicht wohlfühlen, ist dies ein guter Kompromiss. Außerdem lässt sich die Hochzeit in Tracht sehr gut mit anderen Themen wie „Natural & Greenery“, „Vintage“ oder „Hochzeit in den Bergen“ kombinieren. Schaut euch dazu einfach die anderen Beiträge zu diesen Hochzeitsmottos an.


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen