Was trägt man auf einer Hochzeit?

Du hast eine Hochzeitseinladung erhalten oder möchtest auf deiner eigenen Hochzeit einen Dresscode? Doch du weißt nicht genau was, was bedeutet? Damit ihr euch nicht durch den Dresscode-Dschungel kämpfen müsst, beschäftigen wir uns heute mit den 7 gängigsten Dresscodes

Cocktail, Casual oder Black Tie? Die meisten Hochzeiten sind eine formelle Veranstaltung und Freizeitkleidung wird dort nicht gern gesehen. Damit ihr bestens gekleidet seid und dem Dresscode entsprecht der Hochzeit entsprecht, gibt es hier nützliche Tipps und Tricks.


Casual


Als "Casual" wird ein legerer Kleidungsstil bezeichnet. Hier ist aber nicht die Rede von einem Jogginganzug sondern von einer bequemen aber schicken Hose, am besten eine Jeans oder Rock plus einem schlichten Shirt wie einem Poloshirt oder Bluse. Bei diesem Dresscode dürfen auch Turnschuhe zum Outfit kombiniert werden. High-heels sind eher nicht empfohlen. Bei einer Hochzeit mit dem "Casual-Dresscode" geht es meist lockerer her und auf das Outfit wird weniger geachtet.


Ideal geeignet für: Gartenhochzeiten, Hochzeiten im kleineren Rahmen, Landhochzeiten


Smart Casual


Der Unterschied zu "Casual" ist, dass bei "Smart-Casual" zu einer dunklen Jeans oder einem Rock, ein Hemd oder Bluse getragen werden soll. Eine Krawatte oder Fliege ist jedoch nicht erwünscht. Als Schuhwerk sind saubere Turnschuhe, Ballerinas und hohe Schuhe empfohlen. Umgangssprachlich wird "Smart-Casual" auch als gehobenere Freizeitkleidung bezeichnet. Solche Hochzeiten finden meist im kleineren Kreise statt und sind ebenfalls eher informell.


Ideal geeignet für: Gartenhochzeiten, Landhochzeiten, Freilufthochzeiten, Hochzeiten im kleineren Rahmen


Business Casual


Im Gegenzug zu "Casual & Smart-Casual" ist "Business-Casual" wieder eine Stufe eleganter. Turnschuhe, Poloshirts und helle Jeans bleiben im Schrank. Stattdessen wird Wert auf einen schlichten Anzug mit einem weißen Hemd und Kniestrümpfen gelegt. Eine Krawatte oder Fliege ist nicht nötig. Für die Damen eignet sich eine dunkle, schöne Hose oder ein knielanger Rock in Kombination mit einer weißen Bluse und schönen Schuhe.


Ideal geeignet für: mittelgroße Hochzeiten, zeremonielle Hochzeiten, Hochzeiten in Hotels oder (gehobenen) Restaurants


Casual Business-Casual Smart-Casual

Business Attire


Der Dresscode "Business Attire" ist ähnlich wie der Dresscode "Cocktail". Für die Herren wird wieder Wert auf einen schlichten, meist dunklen Anzug gesetzte. Dieses Mal ist eine farbige Krawatte und ein weißes oder farbiges Hemd Pflicht. Auch soll zwischen Schuhe und Hosenabsatz keine nackte Haut gezeigt werden, auch nicht beim Sitzen. Damen können frei wählen zwischen einem schicken Hosenanzug, einem knielangen Rock mit weißer Bluse oder einen mittellangem Kleid mit hohen Schuhen. "Business Attire" ist bei Hochzeiten weniger vertreten, im Geschäftsleben kommt dieser aber immer wieder einmal vor.


Ideal geeignet für: mittelgroße Hochzeiten, Hochzeiten in Hotels oder (gehobenen) Restaurants


Cocktail


Dieser Dresscode ist bei den Standard-Hochzeiten häufig vertreten. Bei den Damen wird ein Cocktailkleid oder mittellanges Kleid mit einem Jäckchen oder Stola, sowie hohe Schuhe empfohlen. Die Herren tragen einen simplen Anzug. Fliege oder Krawatte kann getragen werden muss aber nicht. Bei mittelgroßen Hochzeiten oder bei Hochzeiten ohne einen bestimmten Dresscode, empfiehlt sich immer auf den Dresscode "Cocktail" zurückzugreifen.


Ideal geeignet für: Hochzeiten ohne bestimmten Dresscode, mittelgroße bis große Hochzeiten, Hochzeiten in Weingütern oder (gehobenen) Restaurants, Freilufthochzeiten und Hochzeiten im Grünen

Business Attire Cocktail

Black Tie / Cravate Noir


Der Dresscode "Black Tie" auch "Cravate Noire" genannt ist einer der formellsten Dresscodes. Hochzeiten mit diesem Dresscode sind elegant und es wird viel Wert auf ein gelungenes Ensemble des Outfits gelegt. Als Gast kann man sich sicher sein einer gehobenere Veranstaltung beizuwohnen und als Hochzeitspaar braucht man sich keine Sorgen um modische Ausrutscher der Gäste zu machen. Beim "Black Tie" tragen die Herren einen dunklen Anzug mit Krawatte oder Fliege. Auch hier soll wenig nackte Haut gezeigt werden. Damen tragen ein mittellanges oder langes Kleid mit hohen Schuhe. Alternativ eignet sich auch ein schicker Hosenanzug.


Ideal geeignet für: formelle und luxuriöse Hochzeiten, große bis sehr große Hochzeiten, Hochzeiten in Schlössern, Weingüter und gehobenen Hotels oder auf Wunsch des Brautpaares


White Tie / Cravate Blanche


"White Tie" auch "Cravate Blanche" genannt ist der formellste Dresscode. Auf Hochzeiten ist dies eher unüblich, kommt aber dennoch manchmal vor. Eine Hochzeit mit "White Tie" ist sehr formell und meist eine sehr gehobene Veranstaltung, wo auch großen Wert auf Etikette gelegt wird. Damen tragen bei diesem Dresscode ein langes Ballkleid und hohe Schuhe. Männer tragen ein Frack und eventuell sogar einen Hut. Eine Krawatte ist tabu, besser eine Fliege oder gebundene Seidenfliege tragen. Auch Opernbälle haben einen "White Tie" Dresscode.


Ideal geeignet für: große bis sehr große Hochzeiten, luxuriöse Hochzeiten oder auf Wunsch des Brautpaares

Black Tie White Tie


Fazit


Der Dresscode richtet sich immer nach der Art der Hochzeit. Eine Hochzeit in einem Schloss erfordert einen anderen Stil als eine Landhochzeit oder eine Hochzeit im Grünen. Anhand der Location und dem Look der Einladungskarte lässt sich viel ableiten. Manchmal werden auch ein Motto oder Kleidungsrichtlinien vorgegeben. Bei Unsicherheiten lohnt es sich immer bei dem Hochzeitspaar oder Trauzeugen nachzufragen. Doch wie immer gilt, bleibt ihr selbst und zieht das an was euch gefällt.



1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen